Solaranlage, Photovoltaik, Solarstrom - wie funktioniert das eigentlich?

Die Solarmodule auf dem Dach erzeugen aus dem einfallenden Sonnenlicht Gleichstrom. Dieser wird mittels eines Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt. Diesen Strom können sie als Eigenverbrauch direkt im Haus verbrauchen und müssen ihn nicht teuer beim Stromversorger kaufen.

 


Der Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Ein Zähler zählt dabei die von Ihrer Solarstromanlage produzierten Kilowattstunden. Ihr regionaler Stromversorger vergütet Ihnen den eingespeisten Strom gemäß der hohen gesetzlichen Vorgaben. Die Vergütung wird dabei für 20 Jahre garantiert. So ist eine verlässliche Berechnung der Wirtschaftlichkeit für den gesamten Zeitraum möglich.

Mit einem Batteriespeicher nnen Sie Ihren Eigenverbrauch noch weiter erhöhen. Gerne rechnen wir für Sie durch, ob sich der Einsatz eines Batteriespeichers lohnt. Sie haben Fragen? Gleichstrom Plus aus Dorsten ist der richtige Ansprechpartner rund um alle Fragen zum Thema Solar. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Das Beste kommt zum Schluss!
Nach 20 Jahren
, wenn sich die Anlage längst amortisiert hat, liefert die Anlage immer noch kostenlosen und sauberen Solarstrom!